17.01.2017 von Sven Ste­phan

Was wol­len Sie mir ei­gent­lich mit­TEI­LEN?

Heu­te möch­te ich mich kurz zu ei­ner ge­wis­sen Un­art äu­ßern, die in den so­ge­nann­ten so­zia­len Me­di­en zu­neh­mend gras­siert. Wohl­wis­send, daß mein Kom­men­tar in den di­gi­ta­len Wei­ten fast nur auf tau­be Oh­ren und trä­ge Ge­hirn­zel­len stößt - muss ich mich den­noch da­zu äu­ßern, da­mit es mir gleich bes­ser geht.

Ich emp­fin­de es als un­ar­tig und zum ei­nen auch als be­schä­m­end, wenn man frem­de Bei­trä­ge/Posts teilt oh­ne je­g­li­chen ei­ge­nen Kom­men­tar da­zu. Wer auf an­de­re In­hal­te im Netz hin­weist und ver­linkt soll­te doch zu­min­dest ein, zwei Zei­len da­zu sch­rei­ben, wie­so er das macht? Was fin­det er da­ran so toll, in­spi­rie­rend oder sch­limm und ab­sch­re­ckend? Was hat der Con­tent bei ihm aus­ge­löst und wie­so möch­te er ei­gent­lich, daß an­de­re ihn auch se­hen. 

Ganz un­an­ge­nehm wird es bei An­ge­s­tell­ten, die ein­fach nur die News ih­rer Fir­ma tei­len. Auch Selb­stän­di­ge und Un­ter­neh­mens­in­ha­ber, die ein­fach nur Be­rich­te über ihr Un­ter­neh­men tei­len, oh­ne selbst noch et­was da­zu zu fü­gen, agie­ren für mich kon­tra­pro­duk­tiv. Wo ist die ge­wis­se per­sön­li­che No­te und Ex­t­ra-In­fo. Seit ihr stolz auf euch? Dann sagt es doch? Oder sagt mir doch ein­fach mit eu­ren ur­ei­ge­nen Wor­ten, warum ich mei­ne kost­ba­re Zeit für das Ankli­cken und Le­sen Eu­rer Mit­TEI­LUNG in­ves­tie­ren soll? 

Das kom­men­tar­lo­se Tei­len hin­ge­gen er­in­nert mich an Hun­de, die in frem­den Gär­ten ihr Häuf­chen ma­chen und still und heim­lich da­von sch­lei­chen. Selbst ein pri­mi­ti­ver af­fen­ar­ti­ger Ur­mensch wird mit Si­cher­heit ähn­li­ches wie „Ugaaaa­gau­ga oder Grrr­ru­uu­ga“ von sich ge­ge­ben ha­ben, als er die Ent­de­ckung ei­nes nahr­haf­ten Beute­tie­res mit­tei­len oder auf das plötz­li­che Ver­glühen ei­nes Ko­me­ten am Him­mel hin­wei­sen woll­te. 

In die­sem Sin­ne war selbst der "pri­mit­ve" Ur­mensch, als so­zia­les und mit­teil­sa­mes We­sen nur halb so pri­mi­tiv wie ei­ni­ge mei­ner Zeit­ge­nos­sen, die so teil­nahms­los Con­t­ents mit der Welt tei­len, oh­ne daß man ka­piert - wie­so? 

Mein Wunsch. Et­was mehr Mei­nung, et­was mehr Hal­tung und et­was mehr Po­si­ti­on be­zie­hen - das wä­re echt klas­se. An­sons­ten sind eu­re Mit­TEI­LUN­GEN ein­fach nur für den … Pa­pier­korb. 

Zu­rück

Ei­nen Kom­men­tar sch­rei­ben