09.03.2011 von Sven Ste­phan

Denn Sie wis­sen nicht was Sie tun? Von der Glüh­bir­ne zu E10.

In Deut­sch­land tut sich was. Wir wer­den ri­si­ko­f­reu­di­ger. Das fin­de ich ja grund­sätz­lich gut. Und den­noch ge­be ich zu - die jüngs­ten De­bat­ten ma­chen mir ein we­nig Angst. Hal­lo - lie­be Po­li­ti­ker? Noch al­les klar bei Euch? Zu viel E10 ge­tankt oder heim­lich wie­der an Glüh­bir­nen ge­lutscht?

Ich fas­se mal kurz für mich zu­sam­men. Es geht hier ja sch­ließ­lich um mich. Den Sven, um den ihr Euch sorgt und der, nach Eu­ren Richt­li­ni­en ja nicht schlau ge­nug ist, selb­stän­dig und lang­fris­tig zum Woh­le der Ge­mei­en­schaft zu den­ken. Al­so es ist jetzt so. Wenn mir mor­gen ei­ne En­er­gies-Spar­lam­pe ka­putt geht, dann soll­te ich zur Si­cher­heit so­fort das Ei­n­at­men ein­s­tel­len und mei­ne Woh­nung für ei­ni­ge Mi­nu­ten ver­las­sen. Denn da ist doch tat­säch­lich Qu­eck­sil­ber drin­nen - al­so ge­nau das Zeug, das vie­len Her­s­tel­lern von Fie­berther­mo­me­tern längst in der Pro­duk­ti­on ver­bo­ten wur­de. Mit an­de­ren Wor­ten: Qu­eck­sil­ber­pro­du­zen­ten sind ab so­fort nicht mehr im Arsch, son­dern ha­ben ei­ne leuch­ten­de Zu­kunft. Denn Eu­ro­pa hat es so be­sch­los­sen. E10 auch! Und so le­se ich, er­neut leicht ir­ri­tiert, dass be­reits ei­ne ein­zi­ge irr­tüm­li­che Bio­sprit-Be­tan­kung zu erns­ten nach­hal­ti­gen Schä­den an mei­nem  Fahr­zeug füh­ren könn­te. Ich soll­te mir al­so un­be­dingt vor­her Lis­ten bei Tank­s­tel­len ein­se­hen und zur Si­cher­heit noch­mals bei mei­nem Fahr­zeug­her­s­tel­ler an­ru­fen, der mir aber so­wie­so kei­ne er­wei­te­re Ga­ran­tie­er­klär­ung schrift­lich ge­ben wür­de. 

In sol­chen Mo­men­ten ver­su­che ich dann im­mer, mich zu in­for­mie­ren. Auf­klär­ung muss her. Fak­ten. Fak­ten. Nicht als Fak­ten. Doch selbst das gründ­li­che und in­ten­si­ve Nach­le­sen bei pro­fes­sio­nel­len Fak­ten­su­chern, die da­mit ja im­mer­hin ih­re Bröt­chen ver­die­nen, sorgt eher für ein Ge­fühl "hei­te­rer Er­nüch­te­rung" als für das si­che­re Ge­fühl, deut­lich bes­ser in­for­miert zu sein. Wie soll das aber auch ge­hen, wenn selbst Re­cher­che Pro­fis bei der FAZ mei­nen: "Wäh­rend wo­chen­lan­ger in­ten­si­ver Re­cher­chen bei Au­to­mo­bil­clubs, Sach­ver­stän­di­gen und sons­ti­gen In­s­i­dern wähn­ten wir uns manch­mal ei­ner Al­lianz von Schwie­gern und Ba­ga­tel­li­sie­ren ge­gen­über."

Aber jetzt kommt ja die In­fo-Of­fen­si­ve. Die Kam­pag­ne, die al­les ret­ten wird. Ich bin ge­spannt wel­che Ant­wor­ten Sie mir dar­auf ge­ben wird. Ich se­he schon die vie­len mit Steu­er­gel­dern be­zahl­ten Hoch­glanz­bro­schü­ren und Werbs­pots, die auch mich doch end­lich auf­klä­ren müs­sen. "E10 - 10 gu­te Grün­de für mehr Bio im Tank". "Die 10 Ge­bo­te für Bio­tan­ker". "E10 - mehr Vit­mai­ne für Dei­nen Mo­tor" oder "E10 - dreh den Scheichs den Hahn ab" und "Nie­der mit der Dik­ta­tur. Sch­ließ Dich uns an. Wer­de Frei­heits-Tan­ker. Greif zur Bio-Zapf­säu­le und tan­ke mit je­dem Li­ter für ei­ne freie Welt. Ja - auch für Pa­zi­fis­ten ist das ei­ne ech­te Waf­fe."    

Denn et­was, ha­be ich schon ges­tern ge­lernt.  Von un­se­rem Bun­de­s­um­welt­mi­nis­ter Nor­bert Rött­gen. Der sag­te mir doch vor lau­fen­der Ka­me­ra in et­wa das. Al­so, lie­ber Sven, wir - al­so, Du und ich und all die an­de­ren Deut­schen, die müs­sen jetzt un­be­dingt den Öl­ver­brauch ver­rin­gern und Deut­sch­land und Eu­ro­pa von Öl­lie­fe­run­gen un­ab­hän­gi­ger ma­chen. Nicht et­wa weil wir der Um­welt was gu­tes tun wol­len, Quatsch, auch nicht weil wir ein­fach mehr En­er­gie spa­ren und den sich mo­bi­li­sie­ren­den Mil­li­ar­den Mas­sen­men­schen in In­di­en und Asi­en mit gu­tem Bei­spiel vor­an­ge­hen soll­ten, noch viel qu­ta­schi­ger, nein, son­dern weil Du lie­ber Sven nicht län­ger die­se bö­sen Dik­ta­to­ren mit Dei­ner Tank­fül­lung fi­nan­zie­ren und un­ter­stüt­zen darfst. Al­so  das ver­ste­he ich schon.....Recht hat er - mein Mi­nis­ter, den­ke ich spon­tan! Mein Griff zur Zapf­säu­le ist al­so in Wahr­heit mein "Ja" zur Öl-Dik­ta­tur!? Je­der Li­ter Sprit ein flie­ßen­des Be­kennt­nis ge­gen Frei­heit und  glo­ba­le Men­schen­rech­te. Für Fol­ter, Mord und Tot­schlag. Ok - den­ke ich wei­ter. Und wenn ich nun  E10 tan­ke, bin ich dann nicht im­mer noch zu 90% ein Schwein? Mensch Rött­gen - wie soll ich da­mit denn jetzt klar kom­men?

Fak­ten! Fak­ten? "Tem­po­li­mit statt Bio­sprit!" le­se ich noch. Grün ist die Zu­kunft? Ach ja. Ein Kon­zept muss erst­mal her. Wie­so - die dru­cken doch schon längst die Hoch­glanz­bro­schü­ren? Kon­zep­te? Das ist doch viel zu teu­er! Ich ken­ne sch­ließ­lich mei­ne Pap­pen­hei­mer. "Ein paar Sprüche und bun­te Bild­chen" - das muss rei­chen und sch­nell bit­te. Text - liest doch eh kei­ner?

Ich ver­su­che mich zu kon­zen­trie­ren. Zum Bei­spiel auf die Me­cha­nik-Chefs füh­r­en­der Au­to­mo­bil­her­s­tel­ler, die von Was­ser­men­gen be­rich­ten, die durch den ho­hen Bioet­ha­no­l­an­teil im Mo­tor deut­lich zu­neh­men und dann ins Öl ge­ra­ten und die­ses ver­dün­nen - was u.a. zu häu­fi­ge­ren Öl­wech­seln füh­ren wür­de. We­ni­ger Ben­zin für mehr Öl al­so? Hähh?  Dann kon­zen­trie­re ich mich halt auf die Sta­te­ments von Au­to­mo­bil-Clubs und so klu­gen Prof. Dr. Nach­plap­per und Ab­sch­reib-Ex­per­ten, die von ernst­haft an­ge­grif­fe­nen Bau­tei­len aus Alu­mi­ni­um be­rich­ten, von ho­hen kor­ro­si­ven Wir­kung­s­pro­zes­sen an Ven­ti­len und Ven­til­sitz­rin­gen, von Ver­sch­leiss­ri­si­ken und An­grif­fen auf die Weich­ma­cher in Gum­mi und Kunst­stof­fen wo­durch vie­le Tei­le sprö­de und brüchig wer­den...Und dann le­se ich zu al­lem Über­fluss auch noch das: "Völ­lig un­ge­klärt ist der­zeit noch, wie sich die ve­r­än­der­te Bei­mi­schung auf die che­mi­sche Zu­sam­men­set­zung der Ab­ga­se aus­wirkt. So be­rich­te­te das ARD-Ma­ga­zin „Fak­t“ am 6. De­zem­ber, dass Wis­sen­schaft­ler hoch­gif­ti­ge Ver­bin­dun­gen wie Blau­säu­re und Ozon ge­fun­den hät­ten."

Na doll! Ich den­ke so­fort an die En­er­gie­spar­lam­pe und füh­le mich so­fort et­was si­che­rer. Sven, ein­fach die Luft an­hal­ten und sch­nell ei­nen ge­sch­los­se­nen Raum auf­su­chen, wenn draus­sen ein Au­to mit E10 be­tankt an Dir vor­bei­fährt. Es sei denn -  drin­nen ist ge­ra­de ei­ne Glüh­bir­ne ge­platzt. Das aber - wä­re echt schon kras­ses Pech.

Al­so - das bis­schen Ri­si­ko, Al­ter...ich bit­te Dich. Und wer hat´s er­fun­den? Die Schweit­zer na­tür­lich nicht. Die Er­fin­den lie­ber cle­ve­re An­la­ge­st­ra­te­gie­en für Öl­mil­li­ar­dä­re und ge­schei­ter­te Dik­ta­to­ren. Eu­ro­pa war´s na­tür­lich. Das Eu­ro­pa­par­la­ment so­zu­sa­gen. Wer auch sonst - den­ke ich und ver­wei­se auf die Richt­li­ni­en. Die Richt­li­nie "2005/32/EG" zum Bei­spiel, die mich zu Hau­se und am Ar­beits­platz der Ge­fahr ei­ner  Qu­eck­sil­ber-Ver­gif­tung aus­setzt und auf die Richt­li­nie "2009/30/EG", die al­le Mit­g­lied­staa­ten zwingt Ot­to­kraft­stoff mit bis zu 10% Vo­lu­me­nen­pro­zent Bioet­ha­nol auf den Markt zu brin­gen, egal ob ich nun mein Fahr­zeug da­mit ka­putt fah­re oder nicht.

Sven - hab Dich nicht so. Je­der muss Op­fer brin­gen! So sind halt Richt­li­ni­en. Sie rich­ten we­nig und meist nur Scha­den an. Sie rich­ten über mich und über Dich und rich­ten sich da­bei meist ge­gen uns. Uns Ver­brau­cher et­wa? Uns Kon­su­men­ten? Frei­er Bür­ger? Freie Ent­schei­der mit frei­em Wil­len? Quat­schi­ger Quatsch. Der freie Bür­ger ist viel zu blöd für so­was. Es gibt da doch Men­schen, die es bes­ser wis­sen. Die es nur gut mei­nen. Mit sich und auch na­tür­lich auch mit uns! Das ha­ben wir doch schon mal ge­hört? Wel­cher Ty­rann war es doch gleich? Nun  . ich ge­be zu. Frei­heit ist schon ver­dammt an­st­ren­gend. Vor al­lem die Wahl­f­rei­heit. Ge­ra­de für uns Bür­ger, Kon­su­men­ten und Au­to­fah­rer. Bei so viel Fak­ten. Da muss doch be­stimmt bald ne Richt­li­nie her....

Zu­rück

Ei­nen Kom­men­tar sch­rei­ben